Verkehrsmedizinische Untersuchung für
den P-Schein in München


Der Untersuchungsinhalt für den P-Schein in München setzt sich aus folgenden Teiluntersuchungen zusammen:


Untersuchungsinhalt:

  • Ärztliche Untersuchung (FeV, Anlage 5) für den P-Schein: In der ärztlichen Untersuchung werden allgemeine medizinische Parameter wie Blutdruck, Hörvermögen sowie Urin getestet und eine Anamnese erhoben sowie dokumentiert.

  • Ärztliche Augenuntersuchung (Sehtest / FeV, Anlage 6) für den P-Schein: Die ärztliche Augenuntersuchung oder der „Sehtest“ wird mit den vorhandenen Sehhilfen durchgeführt, bitte bringen Sie alle mit. Neben der Sehstärke, dem Farb- und Stereosehen, Kontrast- oder Dämmerungssehen wird das Gesichtsfeld untersucht. Hier wird überprüft, ob Sie Gefahren im Straßenverkehr rechtzeitig erkennen, oder das Gesichtsfeld durch eine z.B. neurologische Erkrankung eingeschränkt ist.

  • Zusätzlich ab dem 60. Lebensjahr oder bei Ersterwerb des P-Scheins: Betriebsmedizinische Untersuchung (FeV, Anlage 5) Auch Reaktionstest oder Psychometrischer Leistungstest genannt. Hier werden anhand von Tests am Bildschirm verschiedene Parameter wie Aufmerksamkeit, Konzentration, Reaktion etc. geprüft. Der Test ist auch dann vorzulegen, wenn die Verlängerung über das vollendete 50. bzw. 60. Lebensjahr hinaus erfolgen soll. Die Bescheinigung über den Funktions- und Leistungstest für den P-Schein in München darf bei Antragstellung nicht älter als ein Jahr sein.

Unser Testsystem, das Corporal Plus, ist für die psychometrische Testung (Reaktionstest) in allen Bundesländern zugelassen. Sie können sich hierzu entsprechend vorbereiten. Entsprechende Details finden Sie hier. Eine gute Vorbereitung spart Zeit und Stress!

Wie hoch sind die Kosten für den P-Schein in München?

Die Kosten für den P-Schein betragen:

  • bei Ersterwerb für das Kombipaket – enthält alle erforderlichen Untersuchungen: 159,00 Euro inkl. MwSt. -bei Verlängerung ohne Reaktionstest: 79,00 Euro inkl. MwSt.
  • bei Verlängerung ab dem 60. Lebensjahr (Kombipaket). Hier wird für die Verlängerung des P-Scheines ein zusätzliches betriebsmedizinisches Gutachten gefordert: 159,00 Euro inkl. MwSt.

Wie hoch sind die Kosten der einzelnen Untersuchungen für den P-Schein in München?

Die Kosten für Teiluntersuchungen nach Anlage 5/6 FeV für den P-Schein in München betragen:

  • Ärztliche Untersuchung: 30,00€ inkl. MwSt.
  • Ärztliche Augenuntersuchung: 50,00€ inkl. MwSt.
  • Betriebsmedizinische Untersuchung (Reaktionstest): 99,00€ inkl. MwSt.

Wie kann ich mich auf die ärztliche (Augen-)Untersuchung für den P-Schein in München vorbereiten?

Eine spezielle Vorbereitung ist nicht notwendig. Bitte kommen Sie ausgeschlafen und gut erholt zum Arztbesuch. Für die Ausstellung einer Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung soll ein Screening ausreichend sein.

Bitte bringen Sie alle vorhandenen Sehhilfen zur Augenuntersuchung mit.

P-Schein Untersuchung


Jetzt Termin vereinbaren

Was wird in der ärztlichen Untersuchung für den P-Schein in München abgefragt?


Abgefragt werden:

  • persönliche Daten, Vorgeschichte, Gewicht und Größe
  • Vorerkrankungen zu Herz-Kreislauf, Blut, Erkrankungen der Niere, des Nervensystems, der Psyche, des Gehörs
  • Endokrine Störungen und Sucht
  • Gesundheitszustand, Behinderungen
  • es wird Blutdruck und Puls gemessen
  • Urin auf Eiweiß, Zucker, Sediment untersucht

Außer beim Urin sind keine Laboruntersuchungen vorgesehen. Es gibt auch keine speziellen Voraussetzungen, die Sie zur Untersuchung nachweisen müssen. Unsere verkehrsmedizinisch qualifizierten Ärzte gehen mit Ihnen die Anforderungen durch – sowohl bei betriebsärztlicher Untersuchung als auch bei verkehrsmedizinischer Untersuchung. Falls sich entsprechender individueller Beratungsbedarf ergibt, besprechen wir dies mit Ihnen ausführlich persönlich. Die Feststellung der körperlichen und geistigen Eignung erfolgt nach den Vorgaben der Fahrerlaubnis-Verordnung.

Wer muss den P-Schein beantragen?

Der Bewerber um die Erteilung des P-Scheins oder Verlängerung des P-Scheins in München meldet sich in eigener Verantwortung und auf eigene Rechnung zur Untersuchung an. Die Untersuchung für den P-Schein besteht, wie oben dargestellt, gemäß den Vorgaben der Anlagen 5/6 FeV aus ärztlicher Untersuchung, ärztlicher Augenuntersuchung und gegebenenfalls einer betriebsmedizinischen Untersuchung. Das Ergebnis der Untersuchungen für den P-Schein erhält der Bewerber persönlich ausgehändigt in Form einer Bescheinigung bzw. eines Gutachtens (Psychometrie). Die Fahrerlaubnisbehörde entscheidet dann, ob ergänzende Gutachten von verkehrsmedizinisch qualifizierten Ärzten erforderlich sind.

Eignungszweifel bei Alkoholproblematik und Sucht. Wo kann ich mich untersuchen und beraten lassen?

Bei Missbrauch von z.B. Alkohol ist ein medizinisch psychologisches Gutachten vorgesehen. Wir führen diese Gutachten nicht durch. Diese Abgrenzung trägt der Tatsache Rechnung, dass die Alkoholabhängigkeit ein ärztlich zu beurteilendes Krankheitsbild ist. Dies erfordert die Beurteilung des Trinkverhaltens und des Umgangs mit dem Suchtmittel durch eine spezialisierte medizinisch psychologische Beurteilung (MPU). Unsere Praxis ist hierfür nicht zertifiziert. Es gibt in München jedoch viele entsprechende Anbieter.

Noch Fragen?

Wir freuen uns auf Sie!


Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Was können wir für Sie tun?


Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Ihr Team von GesundArbeiten

ChIJPb1PfvZ1nkcRghTuYcu_1f0